Aktuelles

Innovatives Weinetikett.
Innovatives Weinetikett.

22.11.2013

Am 21. November fand in München die große Bordeaux-Fachverkostung statt. Eingeladen waren zunächst ausschließlich Weinexperten, um 100 Weine aus dem Bordelais fachmännisch zu verkosten sowie zwei sog. Blending Sessions durchzuführen. Ein Bericht findet sich im Blog von bordeaux.com. Auszug:

 

 

"Être dans les vignes du Seigneur - Bordeaux-Fachverkostung in München

Von Weinkenntnis und Weinseligkeit

Kann und darf man als Profi 'weinselig' sein? Diese Frage stellte sich den Teilnehmern an der Bordeaux-Fachverkostung im Restaurant 'Ganghofer68' am 21.11.2013 in München nicht nur einmal und wurde je nach Persönlichkeit und Zeitfortschritt unterschiedlich beantwortet. [...]"

 

Cover Weinwelt 2/2013.
Cover Weinwelt 2/2013.

01.02.2013

"Wein und Musik" - ein Bericht von Martin Sachse-Weinert als Titelstory von "Meiningers Weinwelt" Ausgehend von einem Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Weinwissenschaft" an der Universität Mainz erschien nun der zugehörige Artikel in der Fachzeitschrift. Auszug:

"Der enge Zusammenhang zwischen Wein und Musik wird in letzter Zeit immer häufiger auch methodisch untersucht. Forschungen an Psychologie- und neurowissenschaftlichen Lehrstühlen im In- und Ausland belegen nicht nur, dass eine solche gegenseitige Abhängigkeit gegeben ist, sondern sie zeigen auch auf, wie wir uns bei Weinkauf und Weingenuss von Musik beeinflussen, ja sogar manipulieren lassen. [...]"

Auftaktseite Weinwelt 9/2011.
Auftaktseite Weinwelt 9/2011.

12.10.2011

Die neue Ausgabe der Zeitschrift "weinwelt" enthält meinen Bericht über die Nutzung von SmartPhone-Apps bei der Suche nach Weinen und Weingütern an den Ufern der Loire. Auszug:

 

 

 

 

"Das iPhone als WeinPhone

Auch der passioniert Weinliebhaber lebt in einer zunehmend technisierten Welt. War für ihn früher mit dem Kürzel 'App' nur eine einzige Bedeutung verbunden, nämlich die Herkunft eines Weins ('Appellation', beispielsweise in der 'Appellation d'Origine Contrôlée'), so muss er sich heute mit einer weiteren Konnotation anfreunden. Da Weintrinker zumeist über ein höheres Einkommen verfügen, überdurchschnittlich gebildet sind und in überregionale Kommunikationsstrukturen eingebunden sind, hat dies zur Folge, dass sie auch häufig über ein Smart-Phone verfügen. Letztere Tatsache führt dazu, dass für sie immer mehr sog. Apps (= 'Applications', also Anwendungsprogramme) angeboten werden, die für Weingenießer vielfältige Informationen bereithalten. [...]"

Cover der Zeitschrift MERUM 4/2011.
Cover der Zeitschrift MERUM 4/2011.

02.08.2011

Die neue Ausgabe der Zeitschrift "MERUM. Wein und Olivenöl aus Italien" (04/2011) beinhaltet u. a. eine Kritik zum Buch "In vino varietas. Wein in der Literatur". Redakteur Jean-Pierre Ritler lobt darin die "saubere wissenschaftliche Recherche" der "sehr umfangreichen Sammlung an Weinzitaten", kritisiert aber auch die trockene Form der Darbietung.

Wein aus Franken - immer ein Genuss!
Wein aus Franken - immer ein Genuss!

30.07.2011

Auf dem Münchner Odeonsplatz findet vom 29.-31.07.2011 das Jubiläumsfest anlässlich der 175-Jahrfeier des Fränkischen Weinbauverbandes statt. Einige Impressionen finden Sie in der Bildergalerie.

05.07.2011

Unter Bildergalerie werden derzeit diverse Photos zu Weinbaugebieten in Europa eingestellt. Landschaftsaufnahmen zeigen die Schönheit des Weinbaus in Deutschland, Frankreich und Italien.

Bild im Cave der Producteurs Cheverny.
Bild im Cave der Producteurs Cheverny.

22.06.2011

Zum Abdruck in der September-Ausgabe der Zeitschrift weinwelt wurde der Artikel "Mit der App zur App" angenommen (6/2011, Erscheinungsdatum 14.09.2011). In dem Artikel findet eine Auseinandersetzung mit dem Nutzen von Smart-Phone-Applikationen("Apps") beim Besuch von Weingütern und Appellationen ("Apps") statt. Beispielhaft demonstriert wird dies anhand eines Besuchs bei den Winzern an der Loire.

Buchcover.
Buchcover.

 

15.06.2011

Eben erschienen: Sachse-Weinert, Martin (Hrsg.): Ein Leben für die Bildung. Festschrift für Dr. Stefan Krimm. Norderstedt. BoD 2011. 196 Seiten mit zwölf Farbfotos. EUR 13,90.